Suche
  • Mach mit und unterstütze uns als Mitglied!
  • E-Mail an info@priho.net
Suche Menü

Mitarbeiter-Glück wird bei oddity groß geschrieben

von Stella Delfs und Tessa Raabe

Letzten Donnerstag war PRIHO wieder auf Agenturbesuch außer Haus. Dieses Mal waren wir zu Gast bei der Digitalagentur Oddity. Vor 19 Jahren haben Simon Umbreit und Frank Boegner die Agentur aus einer lustigen Laune heraus gegründet. Mittlerweile zählt Oddity zu den größten Werbeagenturen Deutschlands mit ca. 300 Mitarbeitern weltweit – von Stuttgart über Berlin, Köln und Belgrad bis zu Atlanta, Shanghai und sogar Taipei. Natürlich ging es dann für uns in das Bürogebäude in unserer Nähe – dem Gründungsursprung in Stuttgart.

In der Homebase der Agentur wurden wir in kleine Gruppen eingeteilt und machten jeweils einen geführten Rundgang durch die verschiedenen Büroräume und Stockwerke. Hier erfuhren wir bereits viel über die Arbeit bei Oddity, zum Beispiel wie die Agentur ihre Mitarbeiter den einzelnen Kunden zuordnet, und durften Mäuschen bei verschiedenen Besprechungen spielen. Beispielsweise gibt es für jeden Kunden eine/n zugeteilte/n Projektleiter/in, die neben der Kommunikation mit dem Kunden auch die Personal- und Ressourcenplanung koordiniert. Zudem haben wir erfahren, dass sich die Agentur in verschiedene Kunden und Lokationen unterteilt. Es gibt Ressorts wie Space, Jungle, Asia, Partner Hub und Connector sowie separate Mitarbeitergruppen zu Code, Evolve und Waves. Einer der größten Kunden von Oddity ist der DM Markt. Seit rund 11 Jahren wird DM von mittlerweile knapp 40 Oddity-Mitarbeitern betreut und mit ihnen umfangreiche Kampagnen gestaltet. Daher gibt es für DM auch ein eigenes Ressort bei Oddity.

Interessant an Oddity ist, dass die Firmenkultur sich deutlich von anderen Agenturen unterscheidet: Zwar verspricht jede Agentur ein familiäres und freundschaftliches Umfeld, flache Hierarchien und einen netten Umgang, jedoch hält Oddity tatsächlich das Versprechen. Alle Mitarbeiter wirken glücklich in der Agentur und mit ihrem Freiraum für Entwicklung in ihrem Arbeitsumfeld. Jeder neue Mitarbeiter wird allen Projektleitern und Geschäftsführern per Du vorgestellt und zusammen werden die Werte und Visionen der Agentur besprochen. Darüber hinaus wird bei Oddity ein starker Teamaustausch gepflegt und regelmäßige Meetings mit Feedback- und Gesprächsrunden veranstaltet. Bei Oddity nehmen sich die Projektleiter und vor allem Partner und Geschäftsführer nichts heraus, sondern suchen aktiv die Diskussion über eventuell aufgetretene Probleme – egal zu welchem Thema, ob Leistung, Personal oder kundenseitiges Verständnis.

Eine weitere Besonderheit in der Agentur ist, dass seit ungefähr einem halben Jahr ein neues Arbeitsplatz-Konzept initialisiert wurde. Für die Mitarbeiter gilt es jeden Morgen aufs Neue mit seiner eigenen Box einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Ausgenommen davon sind nicht, wie man denken würde, die Partner und Geschäftsführer, sondern lediglich die Projektleiter, die bei Rücksprachen zwingend einen festen Platz benötigen. Das gleiche gilt für finale Projektabschlüsse, bei dem alle Beteiligten schlussendlich in einem Raum sitzen. Oddity hat aber auch den Mitarbeitern den Freiraum gelassen, selbst zu entscheiden, ob man dieses neue Konzept leben oder lieber seinen festen Arbeitsplatz haben möchte. So gibt es zwei Räume, in denen entsprechende Mitarbeiter ihren festen Sitzplatz haben.

Am Ende der Führung gab es noch ein kleines Get-together mit ein paar Mitarbeitern aus dem Creative Concept und der Projektleitung, wo wir bei Getränken und Snacks die Oddity-Mitarbeiter mit Fragen löchern durften. Wir erhielten viele Einblicke in deren Arbeit, wie es Praktikanten dort ergeht und wie das Recruiting bei Oddity abläuft. Außerdem konnten wir noch wertvolle Bewerbungstipps einheimsen und bekamen lustige Einblicke in das alltägliche Leben bei Oddity, sodass wir alle mit einem positiven Eindruck die Agentur verließen und der ein oder andere bestimmt mit dem Gedanken spielt, sich bei Oddity zu bewerben. PRIHO sagt Danke und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Oddity!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*